Letztes Feedback

Meta





 

Mal wieder was Neues

Nun, was soll ich erzählen? Mir geht es gut.

Der Krebs ist bisher noch nicht zurück - juhu. Sollte ja auch so sein.

Ich gehe auch mal davon aus, aber manchmal spielt der Kopf noch ziemlich verrückt. Dann gibt es Nachts Panikattacken und die Tage sind nicht so gut. Ich muss noch lernen dieses Drama in den Griff zu bekommen.

Besonders schlimm ist es immer vor einer Kontrolle. Steht am Donnerstag wieder an ;-(

Naja, alle 8 Wochen die Antikörper vertrage ich recht gut. Das letzte mal war es schwierig. Da habe ich ein paar Tage gebraucht um auf die Beine zu kommen. War total schlapp und der Kopf hat ewig weh getan.

Ich habe es ja nicht geklaubt, aber ich habe mich auch persönlich verändert. So eine Sache sorgt schon dafür mal über sein Leben nachzudenken und in bestimmten Dingen einen neuen Weg einzuschreiten. Wenn ich so etwas gehört habe hielt ich es immer für ein Klichee (schreibt man das so?) Eine ziemlich lange Zeit hatte ich auch das Bedürfnis für mich zu sein. Nur der engste Kreis war gut für mich. Jetzt ist es wieder besser und der Kontakt zu Freunden macht wieder Spaß - meistens.

 

So, bis die Tage mal wieder!

12.11.13 20:49, kommentieren

Werbung


Nochmal was Neues!

Hallo Ihr Lieben,

 

heute noch einmal ein paar News von mir. Die letzte Zeit war recht turbulent. Ich habe nach der 6. keine weitere Chemo mehr bekommen. Es gab dann noch 2 mal Antikörper im Abstand von 3 Wochen. Dann waren jetzt 4 Wochen Reha angesagt. Die waren wirklich toll und haben mir viel gebracht. Und letzte Woche - das erste Kontroll-CT! Oh man; ich hab wieder ein paar Tage echt schlecht geschlafen. Man wird ja sowieso paranoid. Bei jedem Ziehen im Bauch zucke ich zusammen. O Gott - lass nix sein. Heute der erlösende Anruf: Es ist alles in bester Ordnung. Der noch vergrößerte Knoten ist weiter geschrumpft! Juhu!

Wie geht's jetzt weiter?

Ich fange am 17.06. die Wiedereingliederung an. Ganz langsam. Mal sehen wie das klappt. Ich bekomme für die nächsten 2 Jahre alle 8 Wochen Antikörper und ich darf alle 3 Monate zittern bis das CT Ergebnis kommt. Dafür ist man jetzt immer voll unter Kontrolle und super versorgt.

Und jetzt mal ein großes Dankeschön fürs zuhören / lesen und für die ermunternden Worte.

CU Kathrin

1 Kommentar 10.6.13 19:59, kommentieren

Nochmal was Neues!

Hallo Ihr Lieben,

 

heute noch einmal ein paar News von mir. Die letzte Zeit war recht turbulent. Ich habe nach der 6. keine weitere Chemo mehr bekommen. Es gab dann noch 2 mal Antikörper im Abstand von 3 Wochen. Dann waren jetzt 4 Wochen Reha angesagt. Die waren wirklich toll und haben mir viel gebracht. Und letzte Woche - das erste Kontroll-CT! Oh man; ich hab wieder ein paar Tage echt schlecht geschlafen. Man wird ja sowieso paranoid. Bei jedem Ziehen im Bauch zucke ich zusammen. O Gott - lass nix sein. Heute der erlösende Anruf: Es ist alles in bester Ordnung. Der noch vergrößerte Knoten ist weiter geschrumpft! Juhu!

Wie geht's jetzt weiter?

Ich fange am 17.06. die Wiedereingliederung an. Ganz langsam. Mal sehen wie das klappt. Ich bekomme für die nächsten 2 Jahre alle 8 Wochen Antikörper und ich darf alle 3 Monate zittern bis das CT Ergebnis kommt. Dafür ist man jetzt immer voll unter Kontrolle und super versorgt.

Und jetzt mal ein großes Dankeschön fürs zuhören / lesen und für die ermunternden Worte.

CU Kathrin

10.6.13 19:58, kommentieren

Nochmal was Neues!

Hallo Ihr Lieben,

 

heute noch einmal ein paar News von mir. Die letzte Zeit war recht turbulent. Ich habe nach der 6. keine weitere Chemo mehr bekommen. Es gab dann noch 2 mal Antikörper im Abstand von 3 Wochen. Dann waren jetzt 4 Wochen Reha angesagt. Die waren wirklich toll und haben mir viel gebracht. Und letzte Woche - das erste Kontroll-CT! Oh man; ich hab wieder ein paar Tage echt schlecht geschlafen. Man wird ja sowieso paranoid. Bei jedem Ziehen im Bauch zucke ich zusammen. O Gott - lass nix sein. Heute der erlösende Anruf: Es ist alles in bester Ordnung. Der noch vergrößerte Knoten ist weiter geschrumpft! Juhu!

Wie geht's jetzt weiter?

Ich fange am 17.06. die Wiedereingliederung an. Ganz langsam. Mal sehen wie das klappt. Ich bekomme für die nächsten 2 Jahre alle 8 Wochen Antikörper und ich darf alle 3 Monate zittern bis das CT Ergebnis kommt. Dafür ist man jetzt immer voll unter Kontrolle und super versorgt.

Und jetzt mal ein großes Dankeschön fürs zuhören / lesen und für die ermunternden Worte.

CU Kathrin

10.6.13 19:58, kommentieren

Darf ich jetzt gesund sagen?

Hallöchen,

hier kommen die aktuellsten und besten News. Ich hatte am Mittwoch Gespräch mit der Onkologin wegen der Cts und wie es jetzt weiter geht. Manchmal lassen die Aussagen der Ärzte ja richtig viel Spielraum für Interpretationen. Den lasse ich Euch jetzt auch mal.

Der Radiologe hat in der Milz noch 2 Minimalstellen gesehen. Meine Ärztin hat mir die CTs gezeigt und erklärt und sagte dann sie könne nicht mit gutem Gewissen sagen da wäre noch etwas - sie hat nichts gesehen und ich auch nicht. Im Bauch ist noch ein vergrößerter Knoten, welcher aber eine ganz normale Form hat. Es besteht somit im Moment kein Handlungsbedarf. Ich habe gestern Antikörper bekommen. Die gibt es in 3 Wochen noch einmal. Die sollen den eventuellen Rest dann auch über die nächsten 2 Jahre in Schach halten bzw. killen (wenn das nötig ist) und zwar alle 2 Monate. Nach den 3 Wochen wird dann der Antrag auf Reha gestellt. Das ist traumhaft. Der Weg zurück in die Normalität kann also beginnen.

Natürlich wollte ich wissen ob der Krebs wieder kommt (ein follikuläres Lymphom ist bekannt dafür). Die Antwort: Wenn der Heilungsverlauf nicht so schnell so gut gewesen wäre, wäre die Wahrscheinlichkeit deutlich größer. Und ich bekomme ja auch noch die Antikörper. So, nun viel Spaß beim Interpretieren!!!!

Ab wann darf ich denn jetzt sagen; Ich bin wieder gesund? Keine Ahnung ob man das jemals wieder sagen kann. Das spukt bestimmt auch für immer im Kopf rum. Jetzt geniese ich aber erstmal die Freuse über diesen tollen Erfolg. Und ob man es glaubt oder nicht - ich freue mich darauf wieder zur Arbeit zu gehen.

So, mal sehen wann ich mich wieder melde. Bis dahin vielen Dank fürs stumme zuhören und die Kommentare.

CU Kathrin

1 Kommentar 15.2.13 16:19, kommentieren

So - zurück in die Steinzeit!

Hallöchen,

hab gerade ganz viel Zeit zum Schreiben. Dazu gleich mehr.

Die 6. Chemo hat es mir so richtig angetan. Es geht also auch anders. Zuerst taten mir die Arme so sehr weh, dass ich sie nur hängen lies und den Gang eines Steinzeitmenschen drauf hatte. Zumindest hat es sich so angefühlt. Irgendwie war die ganze Zeit alles komisch - ich chabe wohl schon gemerkt, dass ich an meine Grenze komme. Bin ich jetzt auch. Liege seit gestern im Krankenhaus. Hatte in der Nahct zum Montag und dann auch den ganzen Montag 40 Fieber und meine Leukos sind bei 0,6 angekommen. Das ist Rekordtief und hat gemeinsam mit dem Husten (welchen ich schon länger habe) und dem Fieber dazu geführt, dass meine Ärztin mich nicht mehr heim gelassen hat. Jetzt sitze ich hier in meinem Zimmer, darf nicht raus und jeder der zu mir will darf sich erstmal verkleiden. Es ist auch gerade Karnevall - passt also gut.

Die Situation hat aber auch Vorteile. Es wurde ein Ultraschall gemacht. Der Arzt hat da auf meinem Bauch rumgewühlt. Dann sagte er zu mir: Was sagt es Ihnen wenn ich hier so orientierungslos suche? Juhu - keine pathologisch auffälligen Knoten mehr!!!!!!!! Das hat auch einige andere Folgen. Keine Chemo mehr - direkt in die Erhaltung. So fast. Nächste Woche werden CTs gemacht und dann gibt es einen Schlachtplan. Ich hätte heulen können vor Freude. Und was ist die Reaktion meines Umfeldes? Ein paar Leute haben sich tatsächlich gefreut. Aber z.B. meine Mam. Ich hab ihr das ganz stolz erzählt. Sie sagt nur: hat mir Andre' schon gesagt. Nix weiter. Und Schatz - ja ich weis manchmal schaust Du hier rein. Eine Umarmung wäre einfach schön gewesen. Aber so reagieren Männer vielleicht?!?!?

Ganz aktuell, kein Fieber mehr und die Leukos sind bei 1,6 angekommen. Das es so schnell geht liegt an den netten Spritzen zur Stimulation. Werde gerade mit einem Haufen Zeug vollgestopft. Und die Ärztin sagte vorhin noch, dass wir den Körper nicht noch mehr unnötig stressen müssen. Deshalb keine Chemo mehr. Ich hoffe das bleibt auch nach den Cts so.

So die Schwester ist da und ich muss Schluß machen.

2 Kommentare 29.1.13 17:52, kommentieren

Jetzt ist es soweit!

Hallöchen,

zuerst einmal ein schönes neues Jahr 2013 für Euch alle.

Hab mich hier ja schon länger nicht gemeldet. Hatte viel Streß und die 4. Chemo war nicht so schön. Ich wusste garnicht wie schlecht einem vom Duft von leckeren Hähnchen werden kann - schlimmer als in der Schwangerschaft. Und richtig doof ist es wenn man sich selbst nicht riechen kann. Am liebsten hätte ich den ganzen Tag in der Dusche verbracht. Und die Gänge auf Toilette - eine echte Herausforderung.

Die 5. kurz vor Weihnachten war wieder viel besser. Keine Übelkeit, dafür schlaflose Nächte. Ich war wie unter Strom - mein Herz wollte sich glaube ich überschlagen. Vielleicht sollte ich mal wieder Achterbahn fahren. Da gibt es den Überschlag ganz offiziell.

Josies Geburtstag und Weihnachten waren schön, im Kreis der Familie aber auch gerne mal stressig.

Nun sollte diese Woche die nächste Chemo kommen. Leider hatte ich etwas Temperatur und einen leicht roten Hals - also um eine Woche geschoben. Das ist wohl besser, nervt mich aber. Ich will den Sch... doch nur durch haben. Nach diesem Zyklus kommt dann ein CT mit der Auflage nix mehr zu finden. Man hab ich schon wieder einen Schiss davor. Und dann - hängt vom Ergebnis ab. Sicher ist nur - noch 2 x Chemo.

So muss jetzt Josie uns Bett bringen. CU

8.1.13 19:01, kommentieren